Weitere Websites

Fachinfo-Service

Fachinfo-Service

Die Suche ermöglicht Ihnen das Auffinden von Fachinformationen anhand von:

  • Name der Fachinformation
  • Name des Pharmaunternehmens
  • Name eines Wirkstoffs
  • Datum seitdem neue oder geänderte Fachinformationen dem Dienst hinzugefügt wurden (Datumsangabe in der Form xx.yy.zzzz [auch einstellige Tages- und Monatsangaben bzw. zweistellige Jahresangaben möglich])

Fachinfo-ServiceIcon ExternalThis icon is displayed for external links

Know Pain

Know Pain

Know Pain is a comprehensive educational program on pain designed to meet the learning needs of non-pain specialists, primary care physicians, nurses and pharmacists dealing with patients suffering from pain.The program is comprised of six modules, covering the following topics:

  • Pain in general
  • Acute pain
  • Chronic joint pain
  • Neuropathic pain
  • Central sensitization/dysfunctional pain
  • Low back pain

Know PainIcon ExternalThis icon is displayed for external links

Für das Passwort dieser Seite kontaktieren Sie uns bitte über myevent[at]pfizer.comIcon Arrow RightThis Icon is displayed for internal links.

Pfizer Product Pipeline

Pfizer Product Pipeline

Pfizer is prioritizing its research and development efforts in areas with the greatest scientific and commercial promise: immunology and inflammation, oncology, cardiovascular and metabolic diseases, neuroscience and pain, and vaccines. Through major research efforts across multiple modalities — including small molecules, biologics and vaccines — Pfizer is developing the medical solutions that will matter most to the people we serve. Specialized efforts in biosimilars as well as rare diseases also illustrate our dedication to developing and delivering innovative medicines and vaccines that will benefit patients around the world.

Pfizer Product PipelineIcon ExternalThis icon is displayed for external links

Klinische Studien

Klinische Studien

Klinische Studien werden durchgeführt, um die Wirksamkeit und Verträglichkeit von medizinischen Interventionen (vor allem von Medikamenten, Medizinprodukten, aber auch von chirurgischen Behandlungstechniken oder psychologischen Therapieformen) zu testen und mit den Ergebnissen die Grundlage für eine evidenzbasierte Behandlung zu liefern. 

clinical trialsIcon ExternalThis icon is displayed for external links

Paul-Ehrlich-Institut

Paul-Ehrlich-Institut

Das Paul-Ehrlich-Institut ist zuständig für die Zulassung und staatliche Chargenfreigabe von biomedizinischen Arzneimitteln (siehe deutsches Arzneimittelgesetz, Gesetz zur Errichtung eines Bundesamtes für Sera und Impfstoffe) und trägt wesentlich zur Sicherheit dieser Arzneimittel bei. Seit August 2004 (12. Novelle des Arzneimittelgesetzes) gehört auch die Genehmigung klinischer Studien der von ihm betreuten Arzneimitteln zu den Aufgaben des Instituts.

Paul-Ehrlich-InstitutIcon ExternalThis icon is displayed for external links

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) ist eine selbständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit. Oberstes Ziel aller Maßnahmen ist die Erhöhung der Arzneimittel- und damit der Patientensicherheit. Auf diese Weise leistet das BfArM einen wichtigen Beitrag zur Abwehr von Gesundheitsgefahren für die Bürgerinnen und Bürger.

Bundesinstitut für Arzneimittel und MedizinprodukteIcon ExternalThis icon is displayed for external links

Rote Liste

Rote Liste

Die ROTE LISTE® – das sind über Jahrzehnte verlässliche, profunde Informationen rund um das Arzneimittel sowie ausgewählter Medizinprodukte in Deutschland.

Die ROTE LISTE® versteht sich als Arzneimittelverzeichnis für Deutschland. Die Einträge erfolgen durch die pharmazeutischen Unternehmen auf freiwilliger Basis. Daher ist der Umfang umfassend, aber nicht vollständig.

Rote ListeIcon ExternalThis icon is displayed for external links

Gelbe Liste

Gelbe Liste

Die Gelbe Liste Pharmindex ist ein Arzneimittelverzeichnis für Deutschland. Sie wird von der Medizinische Medien Informations GmbH MMI in Neu-Isenburg herausgegeben. Derzeit (Juni 2010) enthält die Buchausgabe über 30 000 Präparate mit allen wichtigen Informationen zu Anwendungsgebieten, Kontraindikationen, Wechselwirkungen, Nebenwirkungen, Dosierung, Packungsgrößen und Preisen.

Gelbe ListeIcon ExternalThis icon is displayed for external links

EMA

EMA

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA, englisch European Medicines Agency; ehemals EMEA, European Agency for the Evaluation of Medicinal Products) ist eine Agentur der Europäischen Union mit Sitz in London, die für die Beurteilung und Überwachung von Arzneimitteln zuständig ist.

EMAIcon ExternalThis icon is displayed for external links

painDETECT

painDETECT

Seit dem Jahr 2004 führt der Deutsche Forschungsverbund Neuropathischer Schmerz (DFNS) in Zusammenarbeit mit Pfizer das painDETECT®-Projekt durch. In dieser Zeit wurden mehrere hunderttausend Patienten befragt und so eine der weltweit größten Schmerzdatenbanken zum neuropathischen Schmerz zusammengetragen.

painDETECTIcon ExternalThis icon is displayed for external links

Zurück nach oben Pfeil Pfeil zur Kennzeichnung des Zurück-Nach-Oben Buttons